Bearbeitung des Layoutregelwerks

Durch die Benutzung von Standard XML (utf-8) lässt sich das Layoutregelwerk mit jedem Texteditor bearbeiten. Mithilfe des mitgelieferten RelaxNG-Schemas wird die Eingabe des Layoutregelwerks deutlich erleichtert. Dazu muss ein XML-Editor benutzt werden, der RelaxNG Schemas verarbeiten kann:

Das RelaxNG-Schema für das Layoutregelwerk liegt in der ZIP-Datei im Verzeichnis share/schema/ unter dem Dateinamen layoutschema-en.rng für das Regelwerk.

Hinweis

Der XML-Namensraum des Layoutregelwerks ist urn:speedata.de:2009/publisher/en. Daher muss das Layoutregelwerk, sofern es gegen das RelaxNG Schema validiert wird, wie folgt aussehen:

<Layout xmlns="urn:speedata.de:2009/publisher/en">
 ...
</Layout>

Falls layoutspezifische XPath-Funktionen benutzt werden, muss der Namensraum urn:speedata:2009/publisher/functions/en angegeben werden:

<Layout xmlns="urn:speedata.de:2009/publisher/en"
        xmlns:sd="urn:speedata:2009/publisher/functions/en">
 ...
</Layout>

Verknüpfung von Layoutregelwerk und RelaxNG Schema im XML-Editor

Beispielhaft soll hier anhand des OxygenXML Editors gezeigt werden, wie das Schema den Dokumenten zugewiesen werden kann. Neben der Möglichkeit, das Schema jedem Dokument einzeln zuzuweisen:

gibt es die dauerhafte Lösung, allen Dokumenten im Namensraum urn:speedata.de:2009/publisher/en das RelaxNG Schema zuzuweisen.

Dazu erstellt man in den Einstellungen unter „Dokumenttypen Zuordnung“ eine neue Regel.

Füllen Sie den Dialog wie in der nächsten Abbildung aus:

und klicken Sie auf auf den +-Button und erstellen die Regel wie in dieser Abbildung:

Anschließend muss noch der Pfad zur Schemadatei angegeben werden (.../schema/layoutschema-en.rng):

Die Dialoge müssen mit OK bestätigt werden. Sobald ein Layoutregelwerk geöffnet wird, ist dem Dokument ein Schema zugeordnet man erhält die volle Editorunterstützung mit Autovervollständigung und Tooltips.

Wenn der XML-Editor RelaxNG mit eingebetteten Schematron-Regeln unterstützt, ist es hilfreich, diese zu aktivieren. Dadurch werden zusätzliche Fehlerquellen während der Eingabe erkannt und gemeldet.

Version: 3.1.10 | Startseite | Elementreferenz | Andere Sprache: Englisch